Themen > News

Generationswechsel bei
OTTO STÖBEN GmbH

Patrick Stöben, Geschäftsführer OTTO STÖBEN GmbH

Anfang Januar 2019 übergab der bisherige geschäftsführende Gesellschafter Carsten Stöben das Zepter an seinen Sohn Patrick Stöben. Mit dem 37-Jährigen übernimmt nun inzwischen die 4. Generation der Familie Stöben die Geschäftsführung des Immobilienunternehmens, welches mit der Kieler Zentrale und 7 Regionalbüros in ganz Schleswig-Holstein vertreten ist.
Patrick Stöben führt somit die über 100-jährige Familientradition fort und tritt in die Fußstapfen seines Vaters, seines Großvaters
Otto Stöben und seines Urgroßvaters Gustav Stöben. Carsten Stöben wird dem Unternehmen mit seinem immensen Erfahrungsschatz weiterhin beratend zur Seite stehen.

Schon aufgrund seiner Familienchronik hat Patrick Stöben eine starke Affinität zu Immobilien. Somit erlernte er den Beruf des Immobilienmaklers von der Pike auf, absolvierte sein Studium zum Bachelor of Arts mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft und danach ein Studium zum Dipl. Sachverständigen (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, für Mieten und Pachten erfolgreich an der Deutschen Immobilien-Akademie der Universität Freiburg. Im Unternehmen selbst hat Patrick Stöben im Laufe der Zeit alle Bereiche durchlaufen und seine eigenen Erfahrungen sammeln können. Er agierte bis 2013 als Leiter des Regionalbüros Husum und war für den gesamten Nordbereich bis Flensburg zuständig. Danach übernahm er in der Kieler Zentrale die Leitung des Personalwesens und das Controlling. Im Jahr 2015 trat Patrick Stöben als Gesellschafter in die OTTO STÖBEN GmbH ein.
Aktuell ist er vor allem zuständig für das Fachgebiet Fonds und Groß-
kapitalanlagen.

„Ich bedanke mich für das Vertrauen, welches mit der Übergabe dieser verantwortungsvollen Aufgabe der Unternehmensführung in mich gesetzt wird“, so Patrick Stöben. „Ich freue mich darauf, mit unserem gewachsenen Team aus erfahrenen und jungen Mitarbeitern unsere Unternehmensphilosophie fortzuführen, langjährige Erfahrung im Immobilien-Management stets mit frischen Ideen zu verknüpfen.“

 

www.stoeben.de

Weitere News

Nachbarn sind den Deutschen wichtiger als gedacht

Geht die Zeit der nachbarschaftlichen Streitereien um Hundegebell und falsch geparkte Autos zu Ende? Denn anstatt möglichst ungestört nebeneinanderher zu leben, wünschen sich immer mehr Deutsche, dass es Orte und Gelegenheiten gibt, an denen sie ihren Nachbarn begegnen können. Das zeigen Ergebnisse der repräsentativen Wohnstudie Happy Quest, die im Auftrag von Bonava in acht nordeuropäischen Ländern durchgeführt wurde.

Mehr lesen »

Rauchwarnmeldertausch alle zehn Jahre

Rauchwarnmelder sind Lebensretter – und daher ist ihre Funktionstüchtigkeit unerlässlich. „Was viele nicht wissen: In Wohnungen und Wohnhäusern müssen Rauchwarnmelder aus Sicherheitsgründen nach spätestens zehn Jahren ausgetauscht werden“, stellt Michael Conradi von der Initiative Elektro+ fest. „Zum einen hat die nicht austauschbare Batterie nur eine Lebensdauer von zehn Jahren, zum anderen altern auch die elektronischen Bauteile des Melders“, so Conradi weiter. Sicherheit hat Vorrang, deshalb muss der Rauchwarnmelder gegen einen neuen ausgetauscht werden. Dabei ist Qualität entscheidend.

Mehr lesen »

Die Immobilie bleibt ein beliebtes Sparbuch

Zweimal im Jahr erstellt die OTTO STÖBEN GmbH ihren Marktbericht, in den die Immobilien- und Vermietungspreise der einzelnen regionalen Bereiche Schleswig-Holsteins und des Hamburger Randgebietes einfließen. Tabellarisch gelistet werden die Werte für Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen und Kapitalanlagen, aufgeführt in den Kategorien „gut“, „mittel“ und „einfach“. Das Diagramm des Immobilienpreis-Index ermöglicht einen Überblick über die Entwicklung der Immobilienpreise der letzten Jahre in Schleswig-Holstein.

Mehr lesen »

Schonfrist für viele Kamine endet 2020!

In der kalten Jahreszeit genießen es viele Hausbesitzer, in gemütlicher Atmosphäre vor dem wärmenden Kachel- oder Kaminofen zu sitzen. Für den ein oder anderen könnte es allerdings Ende 2020 heißen: Kamin stilllegen oder nachrüsten!

Mehr lesen »

Abrechnung der Mietkaution bei Mieterwechsel

„Der Mieterwechsel ist für alle Beteiligten eine sensible Phase“, erläutert Axel Wittlinger, Geschäftsführer der Stöben Wittlinger GmbH in Hamburg. „Zuallererst geht es um die gegenseitigen Verpflichtungen, die in gutem Einverständnis aufgelöst werden müssen, und natürlich auch ums Geld. Schließlich ist der bisherige Mieter bereits neue Verpflichtungen eingegangen und möchte schnell Klarheit bekommen über womöglich noch bestehende Forderung haben.

Mehr lesen »

Mietpreise in Kiel steigen seit 2000 jährlich nur um 0,75 %

Die Hans Schütt Immobilien GmbH hat die Entwicklung der Mietpreise in der Landeshauptstadt Kiel untersucht, um die Diskussion um den Anstieg der Preise zu versachlichen. Klaus H. Schütt, geschäftsführender Gesellschafter der Hans Schütt Immobilien GmbH: „Die viel zu hitzige und emotional geführte Debatte gipfelt dabei in sonderbaren Vorschlägen, die nichts mehr mit unseren marktwirtschaftlichen Grundsätzen zu tun haben. Ein gefühlter Eindruck wird leider oftmals der nüchternen Betrachtung der tatsächlichen Zahlen vorgezogen.“

Mehr lesen »
Cookies Scroll Up