Themen > Unsere Partner stellen sich vor

Baugeschäft Udo Wagner baut 31 Neubauwohnungen in der Bahnhofstraße in Büsum

In der 4.800 Einwohner zählenden Gemeinde Büsum im Kreis Dithmarschen errichtet die Baugeschäft Udo Wagner GmbH & Co. KG in der Bahnhofstraße einen Neubau mit zwei Einheiten, in denen 31 Wohnungen ihren Platz finden.


Büsum ist seit dem 19. Jahrhundert Seebad und der drittgrößte Fremdenverkehrsort an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Vor allem durch den unvergleichlichen Hafenflair und den direkten Zugang zum UNESCO-Weltkulturerbe Wattenmeer sowie das umfangreiche Freizeitangebot versprüht die Gemeinde ihren besonderen Charme.

Der Neubau zeichnet sich durch seine massive Bauweise aus. Alle Wohnungen, die zwischen 70 m² und 157 m² groß sind, werden ­barrierearm geplant und erhalten einen Balkon oder eine Terrasse. Des Weiteren sind Personenaufzüge vorhanden. Die Kaufpreise beginnen provisionsfrei ab 217.000 Euro.

Aufgeteilt ist der Komplex in zwei Häuser, deren Außenfassaden sich mit hellem bzw. weißem Putz sowie rotem Backstein/Klinker passend in die nachbarschaftliche  Architektur einbinden. Die oberen Etagen werden jeweils anthrazitfarben abgesetzt, so dass eine kompakte Optik entsteht. Aufgelockert wird die Gestaltung durch grüne Sichtschutzelemente an den Balkonen. Durch die Unterkellerung des einen Hauses entstehen 31 Tiefgaragenstellplätze, zusätzlich entsteht ein Fahrradunterstand. Der Neubau wird gemäß der ­aktuellen Energiesparverordnung vom April 2016 errichtet.

Seit nunmehr 30 Jahren plant und realisiert das Baugeschäft Udo Wagner Bauvorhaben in ganz Schleswig-Holstein. Das fachlich ausgebildete und erfahrene Team von Bauingenieuren, Architektinnen und Bauzeichnern bis hin zur firmeneigenen Hausverwaltung ist effizient aufeinander abgestimmt und für seine professionelle Arbeit landesweit bekannt. Spezialisiert ist das Unternehmen auf seniorengerechte Eigentums- und Mietwohnungen und legt besonderen Wert auf eine herausragende Lage und eine massive Bauweise seiner Objekte.



Baugeschäft Udo Wagner
GmbH & Co. KG
Schulstraße 3
24817 Tetenhusen
Tel.: 04624 80810
www.baugeschaeft-udo-wagner.de

Weitere Partner stellen
sich vor

Bundesweit hohe Nachfrage nach Wohneigentum – Wohnungspreise in Schleswig-Holstein dynamischer als in Hamburg

Der deutsche Wohnungsmarkt zeigt sich trotz Corona-Krise sehr stabil, das zeigt der aktuelle IVD-Wohnpreisspiegel 2020/2021. Der IVD Research hat dabei auf Basis von Daten aus dem ersten Halbjahr 2020 drei deutliche Trends ermittelt. Erstens: Die Mietpreise steigen bundesweit nur noch im Rahmen der Inflationsrate. Zweitens: Eigentümer können sich über einen deutlichen Wertzuwachs ihrer Wohnung beziehungsweise ihres Hauses freuen.

Mehr lesen »

Die Stöben Wittlinger GmbH stellt ihre Maklerabteilung auf eigene Beine

Die Maklerabteilung der Stöben Wittlinger GmbH wird zur Wittlinger & Compagnie GmbH & Co. KG, kurz Wittlinger & Co, und berät ab sofort im Verkauf und in der Vermietung von Gewerbe-, Investment- sowie privaten Wohnimmobilien. Nach 36 erfolgreichen Jahren am Hamburger und norddeutschen Immobilienmarkt erhält die Maklerabteilung der Stöben Wittlinger GmbH frischen Wind. Die geschäftsführenden Gesellschafter Doris und Axel-H. Wittlinger haben ein Konzept entwickelt, um das Unternehmen zukunftssicher zu machen und langfristig in guten Händen zu wissen.

Mehr lesen »

Verbilligte Wohnraumvermietung – Spannungsfeld zwischen günstigem Wohnraum und Werbungskostenabzug

Von einer verbilligten Wohnraumvermietung spricht man, wenn der Vermieter von seinem Mieter einen Mietbetrag erhält, der unter dem üblichen Mietzins liegt. In der Vermietung gibt es unterschiedliche Konstellationen, beispielsweise ein Verwandtschaftsverhältnis zwischen Vermieter und Mieter oder die Vermeidung von drohendem Leerstand, die zu einer verbilligten Miete führen können.

Mehr lesen »

Vorstandswechsel beim IVD Nord: Anika Schönfeldt-Schulz folgt auf Axel-H. Wittlinger

Anika Schönfeldt-Schulz ist die neue Vorsitzende des Immobilienverbandes Deutschland IVD Region Nord e. V. Bei der Mitgliederversammlung am 27. August 2020 sprachen sich die Mitglieder einstimmig für Anika Schönfeldt-Schulz als Nachfolgerin von Axel-H. Wittlinger aus. Wittlinger, der dem IVD Nord seit 2015 vorstand, hatte nach Ablauf der vierjährigen Amtsperiode bereits im letzten Jahr kundgetan, dem Amt des Vorsitzenden nur noch für ein Jahr zur Verfügung zu stehen, um künftig mehr Zeit der Familie und Privatem zu widmen.

Mehr lesen »
Cookies Scroll Up