Themen > Unsere Partner stellen sich vor

BAUEN & WOHNEN im Kaufpark Eiche

27. August bis 1. September 2018

BAUEN & WOHNEN im Kaufpark Eiche - 2018

Nach der erfolgreichen Neuauflage im Februar findet in der Zeit vom 27. August bis zum 1. September erneut die Messe BAUEN&WOHNEN im Kaufpark Eiche statt.

Die großzügig umgebaute und komplett neu gestaltete Mall bietet für die Aussteller beste Voraussetzungen, ihr Angebot in Szene zu setzen – dort, wo die Menschen einkaufen, in Cafés verweilen oder einfach nur bummeln. Die Messe findet täglich von Montag bis Samstag statt und bietet somit die Möglichkeit, einem ersten Kundenkontakt im Verlauf der Woche auch ein zweites oder weitere Gespräche folgen zu lassen. Somit werden aus Projekten zügig konkrete Bauvorhaben. Die Präsentation regionaler Anbieter rund ums Bauen öffnet täglich in der Zeit von 10 bis 20 Uhr ihre Pforten. Der Rundgang ist für alle Besucher kostenfrei und auch Parkplätze stehen auf mehreren Ebenen reichlich zur Verfügung.

Die Messe richtet sich dabei nicht nur an den potentiellen Häuslebauer, sondern auch an diejenigen, die ihr Haus sanieren oder auch die eigenen vier Wände renovieren möchten. Das breite Branchenspektrum deckt daher neben Anbietern von Massiv- oder Fertighäusern auch alle weiteren möglichen Einsatzgebiete ab. Dies reicht von Garagen, Carports über Terrassenüberdachungen, Zäunen bis hin zu Türen, Fenstern und Treppen. Aber auch Angebote zur Fassaden- und Dachgestaltung, deren Sanierung, moderne Heizungsanlagen sowie Solaranlagen zur Strom- und Warmwasserbereitung werden zu besichtigen sein. Abgerundet wird das Angebot von der Präsenta-tion vielfältigster Baumaterialien, Marmorsteinteppichen, Rollläden, Markisen, Jalousien und Insektenschutzanlagen.

Informieren kann man sich darüber hinaus auch über Möglichkeiten zur Beseitigung und Sanierung von Feuchtigkeitsschäden am Haus wie auch der Renovierung von Treppen und Möbeln.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pas-messen.de oder 030 92377837.

Weitere Partner stellen
sich vor

Bundesweit hohe Nachfrage nach Wohneigentum – Wohnungspreise in Schleswig-Holstein dynamischer als in Hamburg

Der deutsche Wohnungsmarkt zeigt sich trotz Corona-Krise sehr stabil, das zeigt der aktuelle IVD-Wohnpreisspiegel 2020/2021. Der IVD Research hat dabei auf Basis von Daten aus dem ersten Halbjahr 2020 drei deutliche Trends ermittelt. Erstens: Die Mietpreise steigen bundesweit nur noch im Rahmen der Inflationsrate. Zweitens: Eigentümer können sich über einen deutlichen Wertzuwachs ihrer Wohnung beziehungsweise ihres Hauses freuen.

Mehr lesen »

Die Stöben Wittlinger GmbH stellt ihre Maklerabteilung auf eigene Beine

Die Maklerabteilung der Stöben Wittlinger GmbH wird zur Wittlinger & Compagnie GmbH & Co. KG, kurz Wittlinger & Co, und berät ab sofort im Verkauf und in der Vermietung von Gewerbe-, Investment- sowie privaten Wohnimmobilien. Nach 36 erfolgreichen Jahren am Hamburger und norddeutschen Immobilienmarkt erhält die Maklerabteilung der Stöben Wittlinger GmbH frischen Wind. Die geschäftsführenden Gesellschafter Doris und Axel-H. Wittlinger haben ein Konzept entwickelt, um das Unternehmen zukunftssicher zu machen und langfristig in guten Händen zu wissen.

Mehr lesen »

Verbilligte Wohnraumvermietung – Spannungsfeld zwischen günstigem Wohnraum und Werbungskostenabzug

Von einer verbilligten Wohnraumvermietung spricht man, wenn der Vermieter von seinem Mieter einen Mietbetrag erhält, der unter dem üblichen Mietzins liegt. In der Vermietung gibt es unterschiedliche Konstellationen, beispielsweise ein Verwandtschaftsverhältnis zwischen Vermieter und Mieter oder die Vermeidung von drohendem Leerstand, die zu einer verbilligten Miete führen können.

Mehr lesen »

Vorstandswechsel beim IVD Nord: Anika Schönfeldt-Schulz folgt auf Axel-H. Wittlinger

Anika Schönfeldt-Schulz ist die neue Vorsitzende des Immobilienverbandes Deutschland IVD Region Nord e. V. Bei der Mitgliederversammlung am 27. August 2020 sprachen sich die Mitglieder einstimmig für Anika Schönfeldt-Schulz als Nachfolgerin von Axel-H. Wittlinger aus. Wittlinger, der dem IVD Nord seit 2015 vorstand, hatte nach Ablauf der vierjährigen Amtsperiode bereits im letzten Jahr kundgetan, dem Amt des Vorsitzenden nur noch für ein Jahr zur Verfügung zu stehen, um künftig mehr Zeit der Familie und Privatem zu widmen.

Mehr lesen »
Cookies Scroll Up