10. März 2020
Top-Thema
Verkehrssicherungspflicht – Darauf müssen Eigentümer achten
Auf dem Spielplatz ist die Hängebrücke gerissen, beim Sturm ist ein Ast abgeknickt oder ein Ziegel hat sich vom Dach gelöst. Immer wieder kommt es vor, dass Mieter oder Passanten auf solche Weise zu Schaden kommen. Haften müssen in solchen Fällen Eigentümer, Vermieter oder Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG). Wer seiner Verkehrssicherungspflicht nachkommt, kann solche Situationen vermeiden.






Themen > Unsere Partner stellen sich vor

Verkehrssicherungspflicht – Darauf müssen Eigentümer achten

Carl. C. Franzen

Auf dem Spielplatz ist die Hängebrücke gerissen, beim Sturm ist ein Ast abgeknickt oder ein Ziegel hat sich vom Dach gelöst. Immer wieder kommt es vor, dass Mieter oder Passanten auf solche Weise zu Schaden kommen. Haften müssen in solchen Fällen Eigentümer, Vermieter oder Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG). Wer seiner Verkehrssicherungspflicht nachkommt, kann solche Situationen vermeiden.

Wann Eigentümer haften

Immobilieneigentümer, Vermieter und WEGs sind rechtlich dazu verpflichtet, Gefahren, die von einem Grundstück ausgehen können, von Dritten abzuwenden. Das heißt, sie sind dafür verantwortlich, dass niemand zu Schaden kommt, der an der Immobilie vorbeiläuft, das Grundstück betritt oder als Mieter oder als Besucher die Immobilie nutzt. Kommt ein Bewohner, Besucher oder Passant zu Schaden, muss der Eigentümer nachweisen, dass er seiner Verkehrssicherungs­pflicht nachgekommen ist. Ist das der Fall, so haftet er für den entstanden Schaden nicht.

Vielfältige Gefahrenquellen

Vielen Eigentümern und WEGs ist nicht bewusst, wie viele
Gefahrenquellen es auf ihrem eigenen Grundstück gibt
und wie sie dieses schützen. Denn hier geht es nicht nur um Schnee oder Glatteis. Zu sichern sind unter anderem Gehwege, Dachkonstruktionen, Fassaden, Balkone, Bäume, Beleuchtung, Gas- und Feuerungsanlagen, Wasserstellen, Spiel- und Müllplätze. Viele Gefahrenquellen können durch regelmäßige Wartung eingedämmt werden.
Eigentümer müssen bei der Sicherung ihrer Immobilie die gesetzlichen Vorgaben beachten. Beispielsweise die örtliche Straßenreinigungssatzung, die Richtlinie zu Feuerstätten, die Aufzugsverordnung oder die Trinkwasserverordnung sind wichtige Rechtsgrundlagen. Darüber hinaus finden Eigentümer weitere Informationen beim Deutschen Institut für Normung darüber, worauf sie bei ihrer Sicherungspflicht achten müssen.

Verkehrssicherungspflichten delegieren

Eigentümer und WEGs können die Verkehrssicherungspflicht auch zu einem gewissen Teil delegieren. Hausmeister, Wartungsunternehmen oder Streudienste können beispielsweise damit beauftragt werden. Komplett freigestellt werden können Eigentümer aus rechtlicher Sicht jedoch nicht. Das betrifft auch Versicherungen. Denn werden die Verkehrssicherungspflichten grob vernachlässigt, treten Versicherungen nicht für den entstandenen Schaden ein. Ebenso ist es ein Irrglaube, dass das Aufstellen eines Schildes mit der Aufschrift „Auf eigene Gefahr“ Eigentümer grundsätzlich aus der Verantwortung entlässt. Wer bei der Verkehrssicherungspflicht auf der sicheren Seite sein möchte, sollte sich deshalb professionell beraten lassen.

Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, wenden Sie sich für ein individuelles und unverbindliches Beratungsgespräch an www.ccfranzen.de oder info@ccfranzen.de

Weitere Partner stellen
sich vor

IMMOBILIENMARKT
Verlagsgesellschaft mbH
Königsweg 1, 24103 Kiel

Tel.: 0431 66452-0
E-Mail: info@derimmomarkt.de

Wir empfehlen: KielRegion – das neue WohnPortal

Wir empfehlen: KielRegion – das neue WohnPortal

Einfach, regional, kostenlos: Das neue WohnPortal der KielRegion bietet eine regionale Möglichkeit für das Inserieren von Wohnungen. Private Vermieter/-innen und Wohnungsunternehmen können hier ihre Inserate einstellen und ihre Wohnungen mit Mehrwert präsentieren. Wohnungssuchende finden auf dem Portal nämlich nicht nur Inserate, sondern auch wichtige Infos zum Wohnumfeld und Mietverhältnis…

Wie wirkt sich die Zinserhöhung der EZB auf den europäischen Immobilienmarkt aus – BETTERHOMES CEO Cyrill Lanz erklärt

Wie wirkt sich die Zinserhöhung der EZB auf den europäischen Immobilienmarkt aus – BETTERHOMES CEO Cyrill Lanz erklärt

Zum ersten Mal seit über zehn Jahren hat die Europäische Zentralbank die Zinsen wieder angehoben. Ist dieser Schritt für die von Straf- und Nullzinsen befreiten Geschäftsbanken und Sparer auch erst einmal ein Grund zum Aufatmen, so bringt er doch auch Probleme mit sich – vor allem für Immobilienkäufer*innen, für die Preiskorrekturen und schwierigere Finanzierungsbedingungen auf absehbare Zeit zur Belastungsprobe werden dürften. BETTERHOMES CEO Cyrill Lanz erklärt die wichtigsten aktuellen Entwicklungen.

Wir empfehlen: KielRegion – das neue WohnPortal

Wir empfehlen: KielRegion – das neue WohnPortal

Einfach, regional, kostenlos: Das neue WohnPortal der KielRegion bietet eine regionale Möglichkeit für das Inserieren von Wohnungen. Private Vermieter/-innen und Wohnungsunternehmen können hier ihre Inserate einstellen und ihre Wohnungen mit Mehrwert präsentieren. Wohnungssuchende finden auf dem Portal nämlich nicht nur Inserate, sondern auch wichtige Infos zum Wohnumfeld und Mietverhältnis…

Achtung bei Untervermietung an Touristen (Airbnb)

Achtung bei Untervermietung an Touristen (Airbnb)

Man selbst fährt in den Herbstferien in die weite Ferne, wieso eigentlich seine Wohnung in dieser Zeit nicht untervermieten? Vor allem wenn man sowieso in einer Touristenstadt lebt, ist es doch für beide Seiten eine Win-win-Situation, oder nicht? Ist das erlaubt?

Wir empfehlen: KielRegion – das neue WohnPortal

Wir empfehlen: KielRegion – das neue WohnPortal

Einfach, regional, kostenlos: Das neue WohnPortal der KielRegion bietet eine regionale Möglichkeit für das Inserieren von Wohnungen. Private Vermieter/-innen und Wohnungsunternehmen können hier ihre Inserate einstellen und ihre Wohnungen mit Mehrwert präsentieren. Wohnungssuchende finden auf dem Portal nämlich nicht nur Inserate, sondern auch wichtige Infos zum Wohnumfeld und Mietverhältnis…

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner