Themen > Finanzen

Immobilienfinanzierung: Aktuelle Bearbeitungszeiten und Abläufe

Bildquelle: Pixabay

Damit der Traum von der Immobilie keine unruhige Zitterpartie und der zeitliche Druck nicht zu hoch wird, möchten wir an dieser Stelle einmal auf ein paar zeitliche Fristen und Themen eingehen.

Themen aus der Praxis für die Praxis, die uns in letzter Zeit sehr verstärkt aufgefallen sind.

Der Druck der Verkäufer und Makler, den potentiellen Käufer zum Notartermin zu drängen, hat in unserer Wahrnehmung in diesem Jahr nochmals enorm zugenommen. Lassen Sie sich nicht verunsichern und treten Sie selbstbewusst auf. Die Prüfung des Kaufs und der individuellen Finanzierung braucht seine Zeit.

Für Ihre Planung ist es sinnvoll, mit Ihrem Finanzierungsberater schon bei Beginn der Immobiliensuche die Budgetplanung im sogenannten „Was kann ich mir leisten“- Gespräch vorzunehmen – bei uns kostenfrei. Zum einen wissen Sie, welche Kategorie Immobilie nachhaltig für Sie zu finanzieren ist. Zum anderen sind wir dann startklar, Ihnen zügig eine vorläufige Finanzierungsbestätigung auszustellen. Diese Bestätigungsschreiben haben vielfach schon geholfen, den Verkäufer oder Makler von der problemlosen Abwicklung und Ihrer Bonität zu überzeugen. Auch die Einbindung unseres starken Netzwerkes aus Notaren, Architekten, Sachverständigen überzeugt oft den Verkäufer, dass Sie es wirklich ernst meinen mit dem Kauf.

Ist der erste Schritt dann geschafft und Sie bekommen den Zuschlag, wird der Kaufvertragsentwurf beim Notar erstellt und die Finanzierung zur finalen Prüfung und Genehmigung auf den Weg gebracht. Aktuell haben gerade die Banken, deren Zinsen äußerst attraktiv sind, die längsten Bearbeitungszeiten – teilweise bis zu 20 Bankarbeitstagen. Auch die Förderanstalten des Landes und Bundes brauchen gern aktuell 10 Bankarbeitstage. Eine frühzeitige klare Kommunikation an Makler und Verkäufer entspannt diese Phase ungemein, da sich der Verkäufer nicht ständig fragt, ob die lange Bearbeitungszeit ein schlechtes Zeichen wäre. In der Regel versteht der Verkäufer ja, dass auch Sie sich den günstigsten Zins sichern wollen.

Ist die Finanzierung genehmigt und sind die Kreditverträge unterschrieben, kann der Notartermin vereinbart werden, idealerweise in der 14-tägigen Widerrufsfrist. Bei diesem Termin bestellen Sie auch die Sicherheiten für die Bank, die sogenannten Grundschulden. Die meisten Banken sind erst auszahlungsfähig, wenn diese Sicherheiten vom Grundbuchamt in das Grundbuch eingetragen sind. Der Notar muss gleichzeitig auch diverse andere Punkte abarbeiten, um den Kaufpreis dann fällig zustellen. Unter anderem schreibt er die Banken des Verkäufers an und fordert die abzulösenden Salden an. Beide Prozesse können teilweise bis zu
4 – 6 Wochen in Anspruch nehmen. Es empfiehlt sich also auch hier die Kaufpreiszahlung frühestens 6 Wochen nach Beurkundung anzustreben. Nichts ist ärgerlicher, als wenn der geplante Umzugstermin oder geplante Handwerkertermine verschoben werden müsste, weil eine Kaufpreiszahlung zu knapp kalkuliert wird. Hier helfen wir Ihnen auch in der direkten Kommunikation mit dem Verkäufer, Makler und Notariat, um diese oft emotionale Phase bei den beiden Parteien entspannt zu gestalten.

Als unabhängige Berater begleiten wir Sie durch alle Phasen der Finanzierung und haben stets den Überblick über nahezu alle Darlehensgeber und den jeweiligen Sonderaktionen – auch und gerade in dieser speziellen Marktphase zur Corona-Zeit. Über 20 Jahre Erfahrung in der Erstellung von Finanzierungskonzepten unter Einbeziehung öffentlicher Fördermittel gibt Ihnen die notwendige Sicherheit.

TGI Finanzpartner GmbH & Co. KG
www.tgi-partner.de

Weitere Artikel
zum Thema Finanzen

Das aktuelle Baufinanzierungs­barometer

***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***
+++ Zinserhöhungen bei allen Banken +++ bis 12 Monate bereitstellungszinsfreie Zeit ohne Zinsaufschlag +++ neue KfW Darlehen für Energie-effizienzmaßnahmen mit bis zu 50 % Zuschuss seit 01.07.2021 verfügbar +++ jetzt Forwarddarlehen abschließen

Mehr lesen »

Finanzierungsbestätigung beim Immobilienkauf

Unsere Kunden kommen häufig mit der Bitte nach einer Finanzierungsbestätigung zu uns. Eine Finanzierungsbestätigung wird im Rahmen eines Immobilienkaufs zur Vorlage bei den Verkäufern oder dem Maklerbüro benötigt. Es ist die Bereiterklärung eines Kreditinstituts, die Finanzierung einer Investition durchführen zu wollen. Das Kreditinstitut bestätigt, dass der Kreditantrag für den Kauf einer Immobilie geprüft ist und alle Anforderungen erfüllt werden. Die Finanzierungsbestätigung dient als Beleg dafür, dass die Interessierten die geforderte Bonität für den Kauf der Traumimmobilie besitzen. Die Finanzierungsbestätigung wird in der Regel für einen befristeten Zeitraum ausgegeben.

Mehr lesen »

Das aktuelle Baufinanzierungs­barometer

***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***Aktuelles***
+++ Zinssenkungen bei allen Banken +++ bis 15 Monate bereitstellungszinsfreie Zeit ohne Zinsaufschlag +++ neue KfW Darlehen für Energieeffizienzmaßnahmen mit bis zu 50 % Zuschuss seit 01.07.2021 verfügbar +++ jetzt Forwarddarlehen abschließen

Mehr lesen »

Bundesweit steigen die Wohnnebenkosten

Die Politik hat sich bezahlbares Wohnen ganz groß auf die Fahne geschrieben. Wenn man als Mieter oder Hauseigentümer allerdings auf seine jährliche Wohnnebenkostenrechnung schaut, kann man durchaus an einem ernsthaften Bemühen der verantwortlichen Politiker zur Senkung der Kosten zweifeln.

Mehr lesen »
Cookies