Themen > Unsere Partner stellen sich vor

Carl-Christian Franzen – Hamburger Immobilienexperte in den Geschäftsführenden Vorstand des IVD Nord gewählt

Carl Christian Franzen von Carl C. Franzen Hausmakler Seit 1927
Carl-Christian Franzen

Nach vielen Jahren seines Engagements als Mitglied im Erweiterten Vorstand ist Carl-Christian Franzen auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des IVD Nord einstimmig als Stellvertretender Vorsitzender des IVD Nord für Hamburg gewählt worden.

Der Immobilienverband Deutschland IVD Region Nord e.V. ist auf ein enges Netzwerk ehrenamtlich tätiger Verbandsmitglieder angewiesen. Diese IVD-Immobilienexperten sind es, die der Berufsorganisation auf regionaler und lokaler Ebene ein Gesicht verleihen und inhaltlich Impulse geben. Als IVD-Regionalvorstände repräsentieren sie den IVD Nord vor Ort gegenüber Presse, Politik und Partnern.

Bereits in dritter Generation und seit über 90 Jahren bietet das Unternehmen Carl C. Franzen seine Dienstleistungen für die Immobilienwirtschaft an. Hierzu gehören die Verwaltung, die Vermietung und der Verkauf von Privat- und Gewerbeimmobilien ebenso, wie die Erstellung von Gutachten und die Beratung und Begleitung bei Haussanierungen. Carl-Christian Franzen ist in dritter Generation seit 1993 im Familienunternehmen Geschäftsführender Gesellschafter. Insgesamt 2.500 Einheiten werden von 12 Mitarbeitern von Hamburg aus betreut. 

Um die Schlagkraft und Effizienz des Berufsverbandes und seiner Mitglieder weiter zu verbessern, hat sich Franzen vorgenommen, auch das verbandseigene Immobilienportal ivd24.de weiter nach vorne zu bringen. „Das Immobilienportal des IVD bietet Immobiliensuchenden große Vorteile: neue Miet- und Kaufangebote sind häufig bis zu sieben Tage früher verfügbar, alle Immobilienangebote stammen von geprüften IVD-Experten, die Immobilienplattform ist werbefrei und Kundendaten werden nicht für Werbezwecke weitergegeben,“ so Franzen. Darüber hinaus finden Kunden in der Expertensuche alle qualifizierten Makler, Verwalter und Sachverständige des IVD. 

„Der IVD ist als erfolgreiches Markenzeichen qualifizierter Makler, Verwalter und Sachverständiger bei den Kunden etabliert, und steht für Vertrauen, Kompetenz und hohe berufliche Reputation“, so Franzen. Dies gelte es auch weiterhin konsequent in die Öffentlichkeit zu tragen. „Man ist schließlich als Marktkenner mit fundierten Immobiliendaten und Expertenwissen nicht nur Berater für den Kunden, sondern auch wesentlicher Gesprächspartner für Politik und Verwaltung“, so der Stellvertretende Vorsitzende des IVD Nord.

Der IVD Nord ist einer der großen regionalen Verbände im IVD. Die IVD Nord-Mitglieder verwalten rund 650.000 Einheiten, davon  500.000 Wohneinheiten, vermarkten im jährlichen Durchschnitt über 30.000 Immobilien im Verkauf und knapp 60.000 Immobilien zur Vermietung und stehen für rund 14.000 Arbeitsplätze. 

www.ccfranzen.de

Weitere Partner stellen
sich vor

Verlosung: Immobilien im Alter sind beides zugleich – eine Last und auch ein Segen

Gerade in einer Zeit finanzieller Unwägbarkeiten, bedingt durch politische Entscheidungen und gesellschaftliche Veränderungen, sucht man nach Wegen der Absicherung.

Diskussionen über Einheitsrenten, die Überbelastung des Rentensystems, noch immer nicht überwundene Bankenkrisen, das Modell Europa, das noch in den Kinderschuhen steckt, verunsichern jeden. Was liegt da näher, als sich durch den Kauf einer Immobilie eine Basis für das Alter zu schaffen?

Mehr lesen »

Professionelle Hausverwaltung: Darum lohnt sie sich

Schäden beheben, Mieter aussuchen, rechtliche Fragen klären – bei der Verwaltung einer Immobilie werden Vermieter schnell zum Mädchen für alles. Durch die Vielfalt der Aufgaben bei der Immobilienverwaltung sind Eigentümer oft überfordert. Denn eine Immobilie zu verwalten, bedeutet viel Aufwand.

Mehr lesen »

Unerwünschte Gemeinschaft – wenn der Streit um die Immobilie eskaliert

Eine Immobilie ist häufig im Besitz mehrerer Eigentümer, z. B. von Ehepartnern, Erbengemeinschaften oder einer BGB-Gesellschaft. Aus vielfältigen Gründen kann bei einer der beteiligten Personen der Wunsch aufkommen, sich aus dieser Gemeinschaft zu lösen. Hier wäre die Auszahlung an den Ausscheidenden durch die Verbliebenen oder der Verkauf der Immobilie an einen Dritten und Teilung des Erlöses die naheliegendste Lösung. Nicht selten kommt es aber gerade bei Erbengemeinschaften oder nach Scheidungen zu keiner einvernehmlichen Einigung, was genau mit der Immobilie passieren soll – der Streit eskaliert.

Mehr lesen »

Verkehrssicherungspflicht – Darauf müssen Eigentümer achten

Auf dem Spielplatz ist die Hängebrücke gerissen, beim Sturm ist ein Ast abgeknickt oder ein Ziegel hat sich vom Dach gelöst. Immer wieder kommt es vor, dass Mieter oder Passanten auf solche Weise zu Schaden kommen. Haften müssen in solchen Fällen Eigentümer, Vermieter oder Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG). Wer seiner Verkehrssicherungspflicht nachkommt, kann solche Situationen vermeiden.

Mehr lesen »

Immobilienwirtschaft aus der Vogelperspektive

Alle, die in der aktuellen Boom-Phase mit Immobilien zu tun haben, sind intensiv in ihre Aufgaben eingebunden. Wichtige benachbarte Arbeitsfelder geraten dabei schnell aus dem Blick. Doch gerade der Überblick über die Gesamtentwicklung ermöglicht es, langfristig die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dazu trägt die neue Ausgabe des Immobilien-Almanach bei.

Mehr lesen »
Scroll Up