Themen > Finanzen

Baufinanzierung für Selbständige –
so erfüllen Sie sich den Traum vom Eigenheim

Hendrik Stoltenberg, Geschäftsführer bei TGI Finanzpartner GmbH & Co. KG

Den Traum vom Eigenheim träumen Viele, doch für Selbständige und Freiberufler ist der Weg zur Baufinanzierung oft holperig. Doch warum ist das eigentlich so?

Aus Sicht der Banken erfüllen viele Selbständige und Freiberufler ein wichtiges Kriterium bei der Vergabe von Baufinanzierung nicht – ein monatliches geregeltes Einkommen. Da es bei einer Baufinanzierung in der Regel um einen Finanzierungsbedarf ab 100.000 Euro geht, verlangen Banken gewisse finanzielle Sicherheiten, um abschätzen zu können ob Sie auch in Zukunft in der Lage sein werden, Ihren Kredit zu bedienen.

Selbständige und Freiberufler müssen auf Grund ihres schwankenden Einkommens deutlich mehr Unterlagen für eine Finanzierungsanfrage einreichen als Angestellte. Um sich ein Bild
von Ihrer Einkommensentwicklung machen zu können, müssen Sie unter anderem die folgenden Unterlagen einreichen:

• Die Steuerbescheide der letzten drei Jahre sowie die Bilanzen aus diesem Zeitraum einreichen.

• Freiberufler müssen ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung der letzten drei Jahre vorlegen.

• Aktuelle Zahlen wie Ihre betriebswirtschaftlichen Auswertungen der letzten Monate sowie die Summen-Salden-Liste sollten Sie vorlegen können.

• Unter Umständen müssen Sie auch Ihre komplette Steuererklärung bei der Bank vorlegen.

Grundsätzlich gilt: Eine geringe Schwankungsbreite und eine hohe Nachhaltigkeit der Einkünfte wirken sich positiv auf Ihr Finanzierungsvorhaben aus.
Auch bei Selbständigen gilt, dass eine höhere Eigenkapitalquote die Chancen erhöht, ein Angebot mit günstigen Zinsen zu erhalten. Um dann den Zins zu optimieren, kann das Einbringen einer individuellen Zusatzsicherheit sinnvoll sein.

Um ein schwankendes Einkommen ausgleichen zu können, ist ein flexibles Baufinanzierungsdarlehen bei Selbständigen besonders ratsam. So kann eine vertraglich vereinbarte optionale Tilgungsanpassungsmöglichkeit in guten wie auch in schwierigen Zeiten helfen, die Rate zu variieren. Sondertilgungsmöglichkeiten bieten bei außergewöhnlichen Gewinnjahren die Chance, sich schneller zu entschulden.

Als unabhängige Berater begleiten wir Sie durch alle Phasen der Finanzierung und haben stets den Überblick über nahezu alle Darlehensgeber und die jeweiligen Sonderaktionen – auch und gerade in dieser speziellen Marktphase zur Corona-Zeit. Über 20 Jahre Erfahrung in der Erstellung von Finanzierungskonzepten unter Einbeziehung öffentlicher Fördermittel gibt Ihnen die notwendige Sicherheit.

 

TGI Finanzpartner GmbH & Co. KG
www.tgi-partner.de

Weitere Artikel
zum Thema Finanzen

Schimmel und Rohrbruch

Vermieter durfte Substanzschaden sofort als Werbungskosten absetzen – Der Fall: Als ein Käufer eine vermietete Eigentumswohnung erwarb, be­fand sich diese in einem mängelfreien Zustand. Im Folgejahr häuften sich allerdings die Probleme…

Mehr lesen »

Merkantiler Minderwert bei Immobilien

Der Begriff „Merkantiler Minderwert“ ist einigen eher aus dem Bereich des Verkehrsrechts bekannt. Wird bei einem Unfall das Auto beschädigt, muss der Unfallverursacher auch den nach einer Reparatur noch verbleibenden Minderwert ersetzen. Dieser Minderwert entsteht durch den geringeren Verkaufswert, welcher durch die Bewertung des Fahrzeugs als Unfallwagen entsteht.

Mehr lesen »

Unerwünschter „Big Brother“

Ein Immobilieneigentümer vermietete eine Wohnung an Mitglieder einer Wohngemeinschaft. Er selbst behielt in dem besagten Objekt noch einen Raum als Büro für sich. Im Flur der WG war eine Überwachungskamera angebracht – und das, obwohl im Mietvertrag lediglich von einer Kamera “vor der Haustür” die Rede gewesen war. Angesichts dieser …

Mehr lesen »

Verbilligte Wohnraumvermietung – Spannungsfeld zwischen günstigem Wohnraum und Werbungskostenabzug

Von einer verbilligten Wohnraumvermietung spricht man, wenn der Vermieter von seinem Mieter einen Mietbetrag erhält, der unter dem üblichen Mietzins liegt. In der Vermietung gibt es unterschiedliche Konstellationen, beispielsweise ein Verwandtschaftsverhältnis zwischen Vermieter und Mieter oder die Vermeidung von drohendem Leerstand, die zu einer verbilligten Miete führen können.

Mehr lesen »

Vorstandswechsel beim IVD Nord: Anika Schönfeldt-Schulz folgt auf Axel-H. Wittlinger

Anika Schönfeldt-Schulz ist die neue Vorsitzende des Immobilienverbandes Deutschland IVD Region Nord e. V. Bei der Mitgliederversammlung am 27. August 2020 sprachen sich die Mitglieder einstimmig für Anika Schönfeldt-Schulz als Nachfolgerin von Axel-H. Wittlinger aus. Wittlinger, der dem IVD Nord seit 2015 vorstand, hatte nach Ablauf der vierjährigen Amtsperiode bereits im letzten Jahr kundgetan, dem Amt des Vorsitzenden nur noch für ein Jahr zur Verfügung zu stehen, um künftig mehr Zeit der Familie und Privatem zu widmen.

Mehr lesen »

Themen > Finanzen

Headline

Subheadline

Bildunterschrift

Einleitungstext …


Inhaltstext …

www.adresse.de (Verlinkung der Website in neuem Tap öffnen)

Weitere Artikel
zum Thema Finanzen

Schimmel und Rohrbruch

Vermieter durfte Substanzschaden sofort als Werbungskosten absetzen – Der Fall: Als ein Käufer eine vermietete Eigentumswohnung erwarb, be­fand sich diese in einem mängelfreien Zustand. Im Folgejahr häuften sich allerdings die Probleme…

Mehr lesen »

Merkantiler Minderwert bei Immobilien

Der Begriff „Merkantiler Minderwert“ ist einigen eher aus dem Bereich des Verkehrsrechts bekannt. Wird bei einem Unfall das Auto beschädigt, muss der Unfallverursacher auch den nach einer Reparatur noch verbleibenden Minderwert ersetzen. Dieser Minderwert entsteht durch den geringeren Verkaufswert, welcher durch die Bewertung des Fahrzeugs als Unfallwagen entsteht.

Mehr lesen »

Unerwünschter „Big Brother“

Ein Immobilieneigentümer vermietete eine Wohnung an Mitglieder einer Wohngemeinschaft. Er selbst behielt in dem besagten Objekt noch einen Raum als Büro für sich. Im Flur der WG war eine Überwachungskamera angebracht – und das, obwohl im Mietvertrag lediglich von einer Kamera “vor der Haustür” die Rede gewesen war. Angesichts dieser …

Mehr lesen »

Verbilligte Wohnraumvermietung – Spannungsfeld zwischen günstigem Wohnraum und Werbungskostenabzug

Von einer verbilligten Wohnraumvermietung spricht man, wenn der Vermieter von seinem Mieter einen Mietbetrag erhält, der unter dem üblichen Mietzins liegt. In der Vermietung gibt es unterschiedliche Konstellationen, beispielsweise ein Verwandtschaftsverhältnis zwischen Vermieter und Mieter oder die Vermeidung von drohendem Leerstand, die zu einer verbilligten Miete führen können.

Mehr lesen »

Vorstandswechsel beim IVD Nord: Anika Schönfeldt-Schulz folgt auf Axel-H. Wittlinger

Anika Schönfeldt-Schulz ist die neue Vorsitzende des Immobilienverbandes Deutschland IVD Region Nord e. V. Bei der Mitgliederversammlung am 27. August 2020 sprachen sich die Mitglieder einstimmig für Anika Schönfeldt-Schulz als Nachfolgerin von Axel-H. Wittlinger aus. Wittlinger, der dem IVD Nord seit 2015 vorstand, hatte nach Ablauf der vierjährigen Amtsperiode bereits im letzten Jahr kundgetan, dem Amt des Vorsitzenden nur noch für ein Jahr zur Verfügung zu stehen, um künftig mehr Zeit der Familie und Privatem zu widmen.

Mehr lesen »
Cookies Scroll Up