Wer bietet die beste Baufinanzierung?

Themen > Finanzen

Wer bietet die beste Baufinanzierung?

Bankberater oder unabhängiger Vermittler

Thomas Gogolok, Geschäftsführer TGI Finanzpartner

Der Immobilienfinanzierungsmarkt ist im Umbruch. Wurden Anfang der 2000er noch ca. 70 % der Baufinanzierungen in der Filiale abgeschlossen, liegt die Tendenzprognose für 2020 bei nur noch ca. 30 %. Nicht zuletzt haben der Rückzug der Banken aus der Fläche mit drastischer Filialausdünnung und die steigende online-Affinität der Kunden zu diesem Strukturwandel beigetragen. Aber nicht jeder Kunde möchte im „do-it-yourself“ Verfahren seine Zinsen googeln oder mit irgendwelchen Callcentern am Telefon die wohl wichtigste Finanzierungsentscheidung seines Lebens treffen. Gute persönliche Beratung mit der individuellen Finanzierungslösung und optimaler Einbindung öffentlicher Fördermittel ist immer noch der Wunsch der Kunden bei der Immobilienfinanzierung.

Mit steigendem Kostendruck in der Bankenlandschaft hat sich auch vielfach das Beratergeschäft in ein Verkaufsgeschäft verwandelt. Statt umfassender Beratung erwartet den Kunden oft ein eng getaktetes Verkaufsgespräch mit klarer Zielvorgabe für den Produktverkauf. In der Regel steht dem Bankberater ja auch nur ein begrenztes Produktspektrum als Finanzierungsmöglichkeit zur Verfügung und die bankeigenen Produkte liegen nun einmal auf der Margenskala vor den öffentlichen Mitteln. Der Trend zur bankenunabhängigen Beratung durch unabhängige Vermittler wird auch verstärkt durch die seit der Finanzkrise zugenommene allgemeine Skepsis gegenüber der Bankenwelt.

Der unabhängige Vermittler ist Ihr Interessenvertreter. Verschärfte regulatorische Vorgaben für die Beratungsqualifikation und
-zulassung sowie die Vorgaben
der     Wohnimmobilienkreditrichtlinie
haben sich positiv auf den Vermittlermarkt ausgewirkt und zu einer Marktbereinigung geführt. Das Kompetenz- und Beratungsniveau hat sich deutlich verbessert.

Durch die Nutzung der beiden marktbeherrschenden Profi-Plattformen zur Finanzierungsberatung und einer guten regionalen Vernetzung mit den Produktanbietern und der Förderbank kann der unabhängige Vermittler dem Kunden eine individuelle kompetente Beratung mit einer kompletten Marktabdeckung und einem transparenten Angebotsvergleich bieten. Über die beiden einschlägigen Plattformen in Deutschland wird durch die Vermittler aktuell ein jährliches Baufinanzierungsvolumen von ca. 70 Mrd. abgewickelt. Die Anzahl der Produktanbieter (Banken, Versicherungen, Sparkassen, Volksbanken), die ihre tagesaktuellen Bestkonditionen und kompletten Finanzierungsrichtlinien auf den Plattformen einstellen, hat sich in den letzten 10 Jahren nahezu verdoppelt. Der Kunde profitiert davon!

Beim unabhängigen Vermittler gehen Sie zur besten Bank, aber Sie wissen noch nicht zu welchem Institut. Der Name kann sich auch im Beratungsprozess noch ändern, denn der Vermittler will Ihnen nicht das Produkt eines Anbieters verkaufen, sondern mit Ihnen Ihre maßgeschneiderte Finanzierung entwickeln. Wählen Sie den Vermittler Ihres Vertrauens, er begleitet Sie über den gesamten Prozess, angefangen von der Ermittlung des sinnvollen Finanzierungsvolumens, über die Beantragung Ihrer individuellen Finanzierungslösung bis hin zur Auszahlungsbegleitung.

www.tgi-partner.de

Weitere Artikel
zum Thema Finanzen

Das aktuelle Baufinanzierungs­barometer

+++ KfW senkt Bereitstellungszins und verlängert bereitstellungszinsfreie Zeit auf 12 Monate (Prg. 152 und 153) +++ Auslauf Regional­rabatte für Plön und Flensburg +++ attraktive Forwardkonditionen +++ Volltilgerrabatte +++ 100 % Sondertilgungsoption mit Zinsaufschlag möglich +++

Mehr lesen »

Der frühe Vogel bekommt das Nest

Kaum online gestellt und schon wieder aus dem Netz rausgenommen. Wer auf den einschlägigen Immobilien-Plattformen keinen Such­assistenten geschaltet hat, bekommt die besten Angebote gar nicht erst mit. Gerade private Anbieter fühlen sich von einer „Anfrage­lawine“ überfordert und nehmen die Anzeige schnell wieder raus.

Mehr lesen »

Beim Baukindergeld unbedingt auf die Fristen achten!

Formalitäten sind lästig, vor allem, wenn man ohnehin schon viele Termine hat. Aber oft bedeuten sie auch bares Geld! Wie beim Baukindergeld – denn den Zuschuss erhält nur, wer den Antrag fristgerecht stellt und die Nachweise rechtzeitig hochlädt. Die Termine für die Förderung sollten Familien unbedingt ernst nehmen! Denn werden Fristen verpasst, verfällt der Anspruch auf den Zuschuss.

Mehr lesen »

Das aktuelle Baufinanzierungsbarometer

***aktuelles *** aktuelles*** aktuelles *** aktuelles*** aktuelles***
+++ kein Rechtsanspruch auf Baukindergeld, Vergabe so lange das Geld reicht +++ KfW Zinssenkungen +++ Rabattaktion Anschluss- finanzierung +++ Übernahme Grundbuchkosten bei Umfinanzierung +++ Aktion 12 Monate kostenfreie Forwardzeit +++ Modernisierungsdarlehen ohne Grundschuld bis 30T € ab 3,49 % +++ erhöhte Anforderungen an Objektunterlagen zur Kreditentscheidung +++ optimaler Zeitpunkt für Anschlussfinanzierungen +++

Mehr lesen »

Ungefördert sollst Du nicht wohnen

Egal ob Neubau, Kauf, Wohnung oder Haus –
kein selbstgenutztes Wohnobjekt muss ungefördert bleiben.
„Wer sich bei Fördermitteln nicht unabhängig beraten lässt und auf öffentliche Mittel verzichtet, verschenkt bares Geld!“

Mehr lesen »

Das aktuelle Baufinanzierungs­barometer 26. November 2018

Themen > Finanzen

Das aktuelle Baufinanzierungs­barometer

26. November 2018

+++ kein Rechtsanspruch auf Baukindergeld, Vergabe so lange das Geld reicht +++ lange Zinsfestschreibung mit Zinserhöhungen +++ individuelle Tilgungsgestaltung möglich +++ Rabattaktion Anschlussfinanzierung +++

Zinsmarkt Barometer: Zinstendenz leicht schwankend

Nach einer kurzen Aufwärtsphase im Oktober hat sich der Zinsmarkt in Richtung Jahresende wieder ein wenig beruhigt. Es ist allerdings zu beobachten, dass sich die Darlehensgeber durch eine kongruente Refinanzierung von langen Zinsfestschreibungen in Richtung Zukunft stärker absichern mit der Folge einer Erhöhung im langfristigen Bereich.

Die aktuellen Zinskonditionen der Anbieter sind abhängig von den individuellen Gegebenheiten. Dazu gehören z.B. Objektbesonderheiten, persönliche Bonität, Darlehenshöhe, Tilgungshöhe und das Beleihungsrisiko. Bei der aktuellen Marktinformation handelt es sich nicht um ein konkretes Finanzierungsangebot von TGI Finanzpartner.

Die oben genannten Konditionen unterstellen einen Nettodarlehensbetrag ab 200.000 Euro, eine Beleihung von maximal 54 % des Kaufpreises, eine anfängliche Tilgung von 2,00 % p.a. und eine erstrangige Absicherung des Darlehens durch eine eigengenutzte Immobilie ohne erhöhten Modernisierungsaufwand und Auszahlung des Darlehensbetrags in einer Summe. Wie bei der Vergabe von Immobilienkrediten üblich, werden außerdem eine einwandfreie Einkommens- und Vermögenssituation des Antragstellers, ein gesichertes Angestelltenverhältnis sowie ein bankseitig festgestellter Objektwert von mindestens 400.000 Euro vorausgesetzt.

TGI Finanzpartner GmbH & Co. KG
Unabhängige Sachverständige für Baufinanzierung & Fördermittel
Bahnhofstr. 28 · 24223 Schwentinental
Tel.: 04307 824980 · www.tgi-partner.de

Weitere Artikel
zum Thema Finanzen

Das aktuelle Baufinanzierungs­barometer

+++ KfW senkt Bereitstellungszins und verlängert bereitstellungszinsfreie Zeit auf 12 Monate (Prg. 152 und 153) +++ Auslauf Regional­rabatte für Plön und Flensburg +++ attraktive Forwardkonditionen +++ Volltilgerrabatte +++ 100 % Sondertilgungsoption mit Zinsaufschlag möglich +++

Mehr lesen »

Der frühe Vogel bekommt das Nest

Kaum online gestellt und schon wieder aus dem Netz rausgenommen. Wer auf den einschlägigen Immobilien-Plattformen keinen Such­assistenten geschaltet hat, bekommt die besten Angebote gar nicht erst mit. Gerade private Anbieter fühlen sich von einer „Anfrage­lawine“ überfordert und nehmen die Anzeige schnell wieder raus.

Mehr lesen »

Beim Baukindergeld unbedingt auf die Fristen achten!

Formalitäten sind lästig, vor allem, wenn man ohnehin schon viele Termine hat. Aber oft bedeuten sie auch bares Geld! Wie beim Baukindergeld – denn den Zuschuss erhält nur, wer den Antrag fristgerecht stellt und die Nachweise rechtzeitig hochlädt. Die Termine für die Förderung sollten Familien unbedingt ernst nehmen! Denn werden Fristen verpasst, verfällt der Anspruch auf den Zuschuss.

Mehr lesen »

Das aktuelle Baufinanzierungsbarometer

***aktuelles *** aktuelles*** aktuelles *** aktuelles*** aktuelles***
+++ kein Rechtsanspruch auf Baukindergeld, Vergabe so lange das Geld reicht +++ KfW Zinssenkungen +++ Rabattaktion Anschluss- finanzierung +++ Übernahme Grundbuchkosten bei Umfinanzierung +++ Aktion 12 Monate kostenfreie Forwardzeit +++ Modernisierungsdarlehen ohne Grundschuld bis 30T € ab 3,49 % +++ erhöhte Anforderungen an Objektunterlagen zur Kreditentscheidung +++ optimaler Zeitpunkt für Anschlussfinanzierungen +++

Mehr lesen »

Ungefördert sollst Du nicht wohnen

Egal ob Neubau, Kauf, Wohnung oder Haus –
kein selbstgenutztes Wohnobjekt muss ungefördert bleiben.
„Wer sich bei Fördermitteln nicht unabhängig beraten lässt und auf öffentliche Mittel verzichtet, verschenkt bares Geld!“

Mehr lesen »